Glaube feiern, St. Bartholomäus Freigericht - Bernbach

25 Jahre Meditationstanzgruppe Teresa

Die Meditationstanzgruppe Teresa unter der Leitung von Christa Wentzel feierte am 14. September 2019 ihren 25. Geburtstag. Deshalb versammelten sich die Frauen der Tanzgruppe zu einem Tanzmittag im Bernbacher Edith-Stein-Saal. Krönender Abschluss des Festtages war die Mitgestaltung der Vorabendmesse in der Bernbacher Kirche. "Sie sind seit 25 Jahren eine Bereicherung für unsere Gemeinde und unsere Gottesdienste", betonte Pfarrer Patrick Kasaija im Jubiläumsgottesdienst.

"Im März 1994 sollte das 70jährige Bestehen der kfd Bernbach gefeiert werden und die damalige Vorsitzende fragte mich, ob ich dabei unterstützen würde", erinnerte sich Wentzel, die damals an einem weiterbildenden Studium zur Tanzleiterin für Meditativen Tanz teilnahm. "Frauen und Fest, dazu gehört Tanz", antwortete Wentzel damals und fand Frauen, die sich für den Meditativen Tanz begeisterten. Einige von ihnen gehören noch heute zur Gruppe. Beim damaligen Pfarrer Stefan Buß habe sie offene Türen eingerannt. Er tanzte selbst mit und unterstützte die Gruppe, die ein Jahr später die Heilige Teresa von Avila zur Namenspatronin wählte. Über sie werde berichtet, dass ihre Gottesliebe, ihr Vertrauen auf Gott überaus tief waren. "Wenn ihre Gefühle der Liebe so stark waren, nahm sie ihr Tamburin, ging aus ihrer Zelle und fing zu tanzen an", so Wentzel.


Vor 25 Jahren waren nicht alle Bernbacher Gottesdienstbesucher begeistert, dass Frauen ihr Gebet tanzend vor Gott brachten, es gab auch Widerstände. "Diese uralte Gebetsform war für viele ungewohnt und fremd, wenn Pfarrer Buß uns nicht von Anfang an den Rücken gestärkt hätte, gäbe es uns heute nicht mehr", betonte Wentzel. "Pfarrer Kasaija hat uns vorgefunden und ist offen für diese Gebetsformen." Seit 25 Jahren trifft sich die Tanzgruppe unregelmäßig zu Tanzabenden und gestaltet regelmäßig zu bestimmten Anlässen den Gottesdien st durch meditative Tanzformen, etwa in Frauengottesdiensten, am ewigen Gebet, am Weltgebetstag der Frauen, zu Ostern, am Pfarrfest, aber auch auf einer Hochzeit oder zu Silberhochzeiten der Tanzfrauen wurde schon betend getanzt. Sogar beim ZDF-Fernsehgottesdienst, der vor 10 Jahren live aus Bernbach gesendet wurde, und bei der Altarweihe in Bernbach durfte die Meditationstanzgruppe Teresa tanzend beten.

„Der gemeinsame Tanz ist eine Möglichkeit Freude zu tanken und wacher und sensibler in den Alltag zurückzukehren“, so Wentzel. Der Tanz sei Ausdruck des bewegten Gebetes und möchte als ganzheitlich-leibliche Erfahrung in die Verinnerlichung der Gottesbeziehung führen. Im Einklang mit der Musik werden Schritte, Gebärden und Gesten leibhaft umgesetzt. " Bei den meditativen Tänzen kommt es nicht auf äußerliche Perfektion an, vielmehr sollen sie aus innerer Überzeugung getanzt werden. Im Tanz betet der Mensch leibhaft, denn er tritt mit seinem ganzen Körper vor Gott", erklärte die Tanzleiterin.


Katholische Kirchengemeinde
St. Bartholomäus 


Pfarrweg 8
63579 Freigericht-Bernbach


 
 

Pfarrbüro - Öffnungszeiten


Di.  10.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Mi.    8.30 Uhr bis  9.00 Uhr
Do. 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Fr.  10.00 Uhr bis 11.00 Uhr 

Karte
 


© St. Bartholomäus, Bernbach

 

Katholische Kirchengemeinde
St. Bartholomäus


Pfarrweg 8
63579 Freigericht-Bernbach



Tel. 06055-2353

Fax: 06055-84608



© St. Bartholomäus, Bernbach