aktive Gemeinde, Familienkreis Bernbach/Altenmittlau

Krimidinner beim Familienkreis

Eingeladen hatte der Familienkreis Bernbach/Altenmittlau am 04. Mai zu diesem besonderen Mahl, bei dem es gleichzeitig darum ging, einen Mord aufzuklären.


Das Spiel mit genauen Anweisungen und Spielplan war schnell gekauft, die Vorbereitung des 4-Gänge-Menüs durch die Gastgeber Daniela und Achim Börner nahm etwas mehr Zeit in Anspruch. Mit viel Liebe und Kreativität war um 18 Uhr alles bereit und wir begannen in lockerer Runde mit Gesprächen an der Tajine Grill oder am Vorspeisentisch.

 


Gegen halb sieben kam noch ein besonderer Gast dazu, Frau Eva Rudolf von der Bistumsredaktion. Sie hatte auf unserer Homepage die Ausschreibung entdeckt und war neugierig geworden. Ihre Reportage ist übrigens am 19. Mai zwischen 6 und 9 Uhr auf FFH zu hören und auch online in Form von Bildern anzusehen.

 


Nun aber zum Kriminalfall, den es zu lösen galt. 12 Gäste saßen am Tisch und schlüpften jeweils in die vorbereiteten Rollen einer biblischen Figur, die durch ein Namensschild und entsprechende Kopfbedeckung zu erkennen war. Die Namen waren ins Deutsche übersetzt und lauteten z. B. „der Geliebte“, „Soldat ohne Namen“, „Jahwe ist Vater“ oder „Dattelpalme“.


Die Spielleiterin Caroline Lemmer gab die Regieanweisungen und die Gäste stellten sich anhand der 1. Spielkarte vor. Schon hier entstand viel Verwirrung, wer denn jetzt mit wem wie verwandt war und was es mit der unbekannten judäischen Frau auf sich hat.

„Esaus Linsengericht“ wurde gereicht, schmeckte lecker und beruhigte die Gemüter.


Die 2. Spielkarte verriet etwas mehr, lies aber auch viel Spielraum für weitere Spekulationen.

Während des Hauptgangs, Lamm Tajine mit Couscous und Möhren, konnten Fragen gestellt und Zusammenhänge erforscht werden.


Nun endlich, in der 3. Spielrunde, wurde bekannt, wer ermordet worden war, doch von wem? Das wusste nur der Mörder selbst, und der verriet es natürlich nicht.  ... Und wir werden es jetzt auch nicht verraten, denn das Spiel kann gerne bei uns ausgeliehen werden für einen spannenden Abend.


Soviel darf aber gesagt werden: Diese Story steht im alten Testament. Und während wir zum Nachtisch "biblischen" Apfelkuchen genossen, lauschten wir neugierig dem Bibeltext und entdeckten unsere Rollen wieder. Die Art und Weise, wie das Opfer ermordet wurde, löste ein allgemeines Gelächter aus. .... Oder war der Rotwein schuld, dass wir uns vor Lachen fast "wegschmissen"? 


Katholische Kirchengemeinde
St. Bartholomäus 


Pfarrweg 8
63579 Freigericht-Bernbach


 
 

Pfarrbüro - Öffnungszeiten


Di.  10.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Mi.    8.30 Uhr bis  9.00 Uhr
Do. 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Fr.  10.00 Uhr bis 11.00 Uhr 

Karte
 


© St. Bartholomäus, Bernbach

 

Katholische Kirchengemeinde
St. Bartholomäus


Pfarrweg 8
63579 Freigericht-Bernbach



Tel. 06055-2353

Fax: 06055-84608



© St. Bartholomäus, Bernbach