Glaube feiern in St. Bartholomäus, Freigericht - Bernbach

Lichter-Rosenkranz

Erstmals in Bernbach Besuch einer Schönstätter-Marienschwester.

 

Sr. Karin-Maria, Marienschwester der Schönstattbewegung in Dietershausen hat mit Frauen einen Lichter-Rosenkranz gebetet. Sie ist in der Diözese Fulda zuständig für das Projekt Pilgerheiligtum und wollte gerne die Pilgerkreise kennen lernen. Nach einer Begegnung bei einem Einkehr-/Besinnungstag kam der Wunsch auf, mit ihr einen Lichter-Rosenkranz zu beten.

 

Frühzeitig habe ich mit Pfr. Patrick Kasaija, dem PGR und der Freiwilligen Feuerwehr Bernbach Gespräche geführt, damit am Dienstag, 19. Juni 2018 um 16.00 Uhr der Nachmittag stattfinden konnte.

 

Persönliche Einladungen wurden an die Pilgerkreis-Teilnehmerinnen, Schönstattwallfahrerinnen, Teilnehmerinnen von Einkehr-/Besinnungstagen und Rosenkranzbeterinnen verteilt. Interessierte konnten sich über ausgelegte Flyer und den aktuellen Pfarrnachrichten informieren.

 


 


In unserer Kirche haben 35 bis 40 Frauen mit Sr. Karin-Maria gebetet. Alle hatten die Gelegenheit persönliche Gebetsanliegen zu nennen und wir beteten zusammen. Zu dem Gegrüßet seist du Maria … wurde jedes Mal ein Glaswindlicht mit LED-Kerzen entzündet. Bei jedem Ave Maria übergaben wir der Mutter Jesu unsere Anliegen und Sorgen. Wir lassen los – jetzt hat SIE die Verantwortung für mich. SIE legt wie bei der Hochzeit zu Kana Fürbitte für mich ein bei ihrem Sohn. Beim letzten Ave Maria betete Sr. Karin-Maria für alle, die jetzt hier beim Rosenkranz sind und ihre Anliegen Maria still im Herzen gesagt haben und in allen unausgesprochenen Gebetsanliegen. Aus dem traditionellen Rosenkranzgebet wurde ein lebendiges und ganz persönliches Beten.

 

Anschließend gingen 20 Frauen mit in die Florianstube im Feuerwehrhaus. Ein Imbiss war vorbereitet worden. Nach einer Stärkung berichtete Sr. Karin-Maria u. a. Aktuelles aus der Schönstatt-Bewegung: am 15. September 2018 waren es 50 Jahre, seit der Gründer Schönstatts, Pater Josef Kentenich, in der Anbetungskirche auf dem Berg Schönstatt heimgerufen wurde. Wir wollen uns von ihm führen lassen auf unserem persönlichen Weg zu Gott. Auf einem Teppich an seinem Sterbeort steht: Heimwärts zum Vater geht unser Weg. Dieses Wort ist auch für uns in allen Lebenssituationen wegweisend.

 

Ich danke Allen für die Teilnahme am Lichter-Rosenkranzgebet und der anschließenden Begegnung. Besonderen Dank ergeht an die Freiwillige Feuerwehr Bernbach für das zur Verfügung stellen der Florianstube und Spende der Getränke.

 

Die Glaswindlichter mit LED-Kerzen vom Lichter-Rosenkranz haben wir unseren Hauskranken und Senioren zum Zeichen der Verbundenheit geschenkt.

Silvia Paulson


Katholische Kirchengemeinde
St. Bartholomäus 


Pfarrweg 8
63579 Freigericht-Bernbach


 

Pfarrbüro - Öffnungszeiten


Mi.    8.30 Uhr bis 10.00 Uhr
Do. 15.00 Uhr bis 16.30 Uhr

Karte
 


© St. Bartholomäus, Bernbach

 

Katholische Kirchengemeinde
St. Bartholomäus


Pfarrweg 8
63579 Freigericht-Bernbach



Tel. 06055-9312-14

Fax: 06055-84608



© St. Bartholomäus, Bernbach