Was tun wenn ...

Jemand ist (schwer) krank

"Ich war krank, und ihr habt mich besucht" (Mt 25,43). In diesen Worten des Matthäusevangeliums identifiziert sich Jesus mit den Kranken. Er zeigt damit seine Zuwendung und Nähe zu den Leidenden.


Wenn in Ihrer Familie jemand krank ist und unseren Besuch wünscht, kommen wir gerne. 


Sagen Sie uns auch, wenn Sie zu Hause die Krankenkommunion oder die Krankensalbung empfangen oder die hl. Beichte ablegen möchten. Das Pfarrbüro erreichen Sie unter der Telefonnummer 06055-2353


Krankenkommunion


Am ersten Freitag des Monats, dem Herz-Jesu-Freitag, besuchen Pfarrer Kasaija, Pfarrer Abena oder ein Mitglied des Seelsorgeteams Sie gerne zu Hause und bringen Ihnen die Krankenkommunion.


Die Kommunionspendung ist in eine kleine Feier mit Gebeten, biblischen Texten, passenden Liedern und Fürbitten, eingebettet. Es wäre schön, wenn Sie hierzu den Tisch etwas herrichten, eine Kerze anzünden und evtl. ein Kreuz dazustellen. Auch Angehörige dürfen gerne an der Feier teilnehmen.


 

Krankensalbung

Die Krankensalbung, früher auch "letzte Ölung" genannt, wurde und wird noch heute oft als Sakrament für die Sterbenden angesehen. Das Sakrament der Krankensalbung ist jedoch auch als Sakrament der Stärkung gedacht und kann öfter empfangen werden.

Die Spendung der Krankensalbung ist dem Priester vorbehalten und meist mit der Losprechung der Sünden verbunden.


Das Sakrament soll Stärkung und Aufrichtung in der Krankheit, im Alter oder auch vor einer Operation schenken, aber auch Vertrauen auf das ewige Leben und die Gemeinschaft mit Gott. Dem Kranken kann es gut tun, wenn dieses Sakrament in Gemeinschaft mit Familienangehörigen und Freunden gefeiert wird. Deshalb ist es möglich und sinnvoll, wenn Familienangehörige und Freunde an der Krankensalbung teilnehmen.

 

Bitte rufen Sie im Pfarrbüro an, wenn ein kranker Angehöriger den Besuch eines Seelsorgers wünscht und/oder die Krankensalbung empfangen möchte. Außerhalb der Öffnungszeiten erreichen Sie den Pfarrer direkt oder Sie können eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen. Hier ist für Notfälle auch eine Handynummer angegeben. 


In unserer Pfarrei wird einmal jährlich, meist in der Fastenzeit, eine Heilige Messe mit Spendung der Krankensalbung gefeiert. Hierzu ist jeder herzlich willkommen. Persönliche Einladungen erhalten Hauskranke und Senioren ab 85. Lebensjahr. Sollte Ihnen die Feier in der Kirche zu anstrengend sein und Sie die Spendung der Krankensalbung zu Hause wünschen, kommt der Pfarrer gerne zu Ihnen. Wenden Sie sich hierzu an das Pfarrbüro.

Besuchsdienst

Hauskranke und Senioren ab 85ten Lebensjahr werden in unserer Pfarrei regelmäßig dreimal im Jahr von ausgebildeten mitverantwortlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern besucht.


Katholische Kirchengemeinde
St. Bartholomäus 


Pfarrweg 8
63579 Freigericht-Bernbach


 
 

Pfarrbüro - Öffnungszeiten


Di.  10.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Mi.    8.30 Uhr bis  9.00 Uhr
Do. 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Fr.  10.00 Uhr bis 11.00 Uhr 

Karte
 


© St. Bartholomäus, Bernbach

 

Katholische Kirchengemeinde
St. Bartholomäus


Pfarrweg 8
63579 Freigericht-Bernbach



Tel. 06055-2353

Fax: 06055-84608



© St. Bartholomäus, Bernbach