besondere Gottesdienste

von Aschermittwoch bis Ostermontag

Fastenzeit - 40 Tage der Vorbereitung auf Ostern

Genau 40 Tage?

Die Fastenzeit beginnt am Aschermittwoch und endet am Gründonnerstag. Auch der Karfreitag und Karsamstag sind Fasttage, zählen aber nicht zur österlichen Bußzeit. Die Sonntage in der Fastenzeit nennen sich zwar „Fastensonntage“ und jeder Fastensonntag hat eine bestimmte Überschrift, doch es sind keine Fasttage - und somit dauert die Fastenzeit genau 40 Tage.


Fasten, was heißt das?

Überfluss wahrnehmen - Verzichten - bewusster Leben - zu sich selbst kommen - Gott begegnen im Gebet und Gottesdienst - den Nächsten in den Blick nehmen - auf Nachhaltigkeit achten - ……


Was ist Ihnen in der Fastenzeit wichtig?

Der Misereor-Fastenkalender lädt Sie ein:

  • Auf eine Reise nach innen, zu Gebet und Meditation, zum Innehalten und Reflektieren in dieser besonderen Zeit des Jahres.
  • Auf eine spannende Reise um die Welt und das Abenteuer Nächstenliebe, mit konkreten Wegen und praktischen Impulsen, wie und wo Sie helfen können.
  • Auf einen aktiven Pfad zu einer nachhaltigen Zukunft, mit Tipps und Anregungen, wie wir alle zur Bewahrung der Schöpfung beitragen können.

Er ist zum Preis von 3 € in unserer Kirche erhältlich.


Oder wie wäre es mit einem täglichen oder wöchentlichen Impuls per E-Mail oder Messenger-Nachricht?

z. B. bei der netzgemeinde-dazwischen.de der Diözese Speyer oder den fastenimpulsen.de des Bistums Osnabrück.




Frühschichten, montags morgens 6 Uhr

Montags morgens um 6.00 Uhr laden wir für ca. ½ Stunde zum Gebet in die Kirche ein. Dabei sitzen wir im Altarraum, der nur mit Kerzen beleuchtet ist und stimmen uns mit Impulsen, Gebet, Stille, Bibeltext und Musik auf die Woche ein.


  • 11.03. Nähe in der Distanz
  • 18.03. Reichtum in der Armut
  • 25.03. Mut in der Unsicherheit
  • 01.04. Wandel aus der Erstarrung
  • 08.04. Visionen in der Sinnlosigkeit
  • 15.04. Oscar Romero

2019 benutzen wir die Textvorlage von Misereor und wollen Oscar Romero begegnen. Oscar Romero wurde im Oktober 2018 von Papst Franziskus heiliggesprochen. Er war von 1977 bis 1980 Erzbischof von San Salvador und starb wegen seines bedingungslosen Einsatzes für die Unterdrückten.

 

Kreuzwegandachten, freitags um 18 Uhr

  • 15.03.2019
  • 22.03.2019
  • 29.03.2019, Misereor-Kreuzweg
  • 12.04.2019, an der Fatimakapelle (wetterabhängig)
  • Mittwoch 17.04., gestaltet von der kfd
  • Karfreitag, 19.04., 9.30 Uhr
  • Karfreitag, 19.04., 11 Uhr Familienkreuzweg

"Wir beten dich an, Herr Jesus Christus, und preisen dich. Denn durch dein heiliges Kreuz hast du die Welt erlöst."

Im Gebet bedenken wir die Leiden Jesu, bringen aber auch unsere Sorgen und das Leid in der Welt vor Gott. Jesus, der Sieger über Sünde und Tod, möchte uns stärken und aufrichten.


 

weitere Angebote

20.03.2019, 16.00 Uhr

Krankensalbungsgottesdienst

Während der Feier können alle Kranken und Senioren das Sakrament der Krankensalbung empfangen. Sollte Ihnen die Feier in der Kirche zu anstrengend sein und Sie die Spendung der Krankensalbung zu Hause wünschen, wenden Sie sich bitte an das Pfarrbüro.


31.03.2019, 11.30 Uhr

Fastenessen im Pfarrzentrum, Edith-Stein-Str. 3

Nach der Hl. Messe laden wir herzlich ein. Neben einem schmackhaften Mittagessen werden Produkte aus fairem Handel angeboten.

Der Erlös wird der Krankenstation in Kitaba/Uganda zugute kommen. Wir freuen uns auf viele Besucher*innen!


Sakrament der Versöhnung

24.03.2019, 17.00 Uhr

Versöhnungsfeier in der Fastenzeit

"Was ist eigentlich meine Sünde?"- Die Versöhnungsfeier gibt Ihnen Gelegenheit, sich innerlich auf das Osterfest vorzubereiten.

Die Bußandacht hat ihren großen Wert in der gemeinsamen Feier und in der ausführlichen Beschäftigung mit dem Thema "Schuld". Sie hilft dabei, das eigene Leben in den Blick zu nehmen, zu erkennen, wo ich vielleicht auf dem falschen Weg bin, Fehler zu bekennen und um Verzeihung zu bitten.


Weitere Bußandachten im Pastoralverbund:

10.03., 17 Uhr in Somborn (Diakon Harth)

17.03., 17 Uhr in Neuses (Diakon Harth)


Beichtmöglichkeiten (Inhalt folgt demnächst)


 
 

Gottesdienste an Aschermittwoch

Mittwoch, 06. März 2019


Bernbach:

8.00 Uhr, Schülergottesdienst der Regenbogenschule

18.00 Uhr, Hl. Messe, vorher Rosenkranzgebet


Altenmittlau:

9.45 Uhr, Schülergottesdienst der Grundschule

15.00 Uhr, Hl Messe


Hasselroth, St. Maria, Neuenhasslau (kath. Kirche)

19 Uhr ökumenischer Gottesdienst


jeweils mit Austeilung des Aschekreuzes


 

Aschermittwoch

"Am Aschermittwoch ist alles vorbei...", so lautet ein bekanntes Fastnachtslied. Doch ist das wirklich so? Keineswegs, denn an Aschermittwoch beginnt etwas Neues, die Fastenzeit oder anders gesagt dir Vorbereitungszeit auf Ostern hin.

Und warum an diesem Tag die Asche ein wichtiges Symbol ist, das soll hier kurz am Beispiel einer Wunderkerze erklärt werden. 

 



In der Heiligen Woche von Palmsonntag bis zum Karsamstag zeigen sich die immer dichter werdenden Ereignisse um Jesu Verfolgung, Sterben, Tod und Auferstehung in der Liturgie in ganz besonderer Weise.


  • Palmsonntag
  • Gründonnerstag - Abendmahlsmesse
  • anschließend Gebetsnacht
  • Karfreitag
  • Karsamstag


Der Höhepunkt unseres Glaubens - die Auferstehung Jesu - wird durch die zahlreiche Symbolik, beginnend mit dem Osterfeuer deutlich.


  • Osterfeuer
  • Auferstehungsfeier
  • Festtagsmessen
  • Vesper

Zu gegebener Zeit werden wir hier ausführlicher berichten. Gerne können Sie uns mitteilen, "was Sie schon immer wissen wollten".


Katholische Kirchengemeinde
St. Bartholomäus 


Pfarrweg 8
63579 Freigericht-Bernbach


 
 

Pfarrbüro - Öffnungszeiten


Di.  10.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Mi.    8.30 Uhr bis  9.00 Uhr
Do. 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Fr.  10.00 Uhr bis 11.00 Uhr 

Karte
 


© St. Bartholomäus, Bernbach

 

Katholische Kirchengemeinde
St. Bartholomäus


Pfarrweg 8
63579 Freigericht-Bernbach



Tel. 06055-2353

Fax: 06055-84608



© St. Bartholomäus, Bernbach