Aktuelles - Ankündigungen und Hinweise, St. Bartholomäus, Freigericht - Bernbach

Ankündigungen und Mitteilungen

Die Hinweise zu den Gottesdienstregeln wegen der Corona-Pandemie finden Sie im Anschluss an die Pfarrnachrichten.


Neu: Maskenpflicht während des ganzen Gottesdienstes.


Pfarrnachrichten ab 28.11.2020

Informationen mit längerer Gültigkeit

Regelungen für die Gottesdiensten in der Weihnachtszeit

Das diesjährige Weihnachtsfest ist geprägt durch die zu diesem Zeitpunkt bestehenden Corona Regeln. Um an den Weihnachtsfeiertagen möglichst vielen eine Teilnahme an den Gottesdiensten zu ermöglichen und um die Platzsuche einfacher zu gestalten, erfolgt die Vergabe der Plätze bereits bei der Anmeldung durch unsere Pfarrsekretärin.
Hier können auch sogenannte "Familienbänke" vergeben werden.
Bitte melden Sie sich dann entsprechend als solche Gruppierung gemeinsam an.

In Altenmittlau sind beide Seiteneingänge geöffnet. Wir bitten darum, den zugewiesenen Seiteneingang zu nutzen.

In Bernbach wird an den Feiertagen der Seiteneingang zur Schule als Zugang geöffnet sein. Bei der Anmeldung geben Sie bitte an, welchen Eingang Sie benutzen möchten, so können die Listen entsprechend vorbereitet werden.

Wir hoffen, unsere Weihnachtsgottesdienste trotz der derzeit gegebenen Umstände gemeinsam feiern zu können.
Die Advents- und Weihnachtszeit ist für viele Menschen eine Zeit besonderer Erwartungen, Wünsche und Sehnsüchte- erfahrungsgemäß besuchen in dieser Zeit besonders viele Menschen die Gottesdienste.


Bitte melden Sie sich zunächst nur für einen Gottesdienst an, damit jeder, der an Weihnachten einen Gottesdienst mitfeiern möchte auch die Möglichkeit dazu bekommt.
(Wir werden jedoch mit Wartelisten arbeiten und Sie telefonisch informieren)

Aktuell geltende Hygieneregeln in der Kirche

Personen mit Erkältungssymptomen oder Personen, bei denen ein Testergebnis noch aussteht, können nicht an den Gottesdiensten teilnehmen.

Für Gottesdienste gilt bis auf Weiteres die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung. Bitte beachten Sie, dass diese Mund und Nase vollständig bedeckt und an der Gesichtshaut anliegen muss die teilweise bislang üblichen Visiere reichen also nicht aus.

Kinder unter sechs Jahren sowie Personen, die aus gesundheitlichen Gründen oder wegen einer Behinderung keine Maske tragen können, sind von dieser Pflicht befreit. Die Mund-Nasen-Bedeckung muss auch am Platz und beim Kommuniongang getragen werden.

Beim Betreten der Kirche müssen die Hände desinfiziert werden.

Bitte halten Sie während des gesamten Gottesdienstes den Abstand von 1,5m ein (gilt nicht für Ehepaare oder Familien)

Auf Gesang wird weiterhin verzichtet, ebenso wie auf die Mundkommunion.

Die Kollektenkörbe stehen weiterhin an den Ein- und Ausgängen.

Änderung der Spendenkonten Fatimakapelle und Kitaba

Durch Umstellungen in der Finanzverwaltung unserer Kirchengemeinde werden zum Jahreswechsel einige Girokonten geschlossen, die auf die Kirchengemeinde lauten aber für die Fördervereine Kitaba und Fatimakapelle bestimmt sind.


Spenden, die für die Fatimakapelle bestimmt sind, überweisen Sie bitte direkt auf das Konto des Fördervereins Fatimakapelle, Konto DE37 5075 0094 0025 0067 35 bei der Kreissparkasse Gelnhausen.


Ebenso senden Sie bitte Spenden für die Krankenstation in Kitaba direkt an den Förderverein Healthcare for Kitaba, Konto DE11 5066 1639 0004 1847 42 bei der VR-Bank Main-Kinzig-Büdingen.


Selbstverständlich werden wir bereits eingegangene Spenden an die jeweiligen Empfänger weiterleiten.
Für allgemeine Zahlungen an die Kirchengemeinde sowie Kindergartenbeiträge, Ortskirchensteuer, Caritas-Spende u. ä. bleiben die übrigen bekannten Konten bestehen.
Vielen Dank für Ihre Unterstützung. Ihr Verwaltungsrat

Heizung der Pfarrkirchen St. Markus, Altenmittlau und St. Bartholomäus, Bernbach

Nach einem herrlichen September hat nun der Herbst unweigerlich Einzug gehalten und damit beginnt nicht nur zuhause sondern auch in der Kirche die Heizperiode.

Unsere Pfarrkirchen werden mit einer Gebläseheizung beheizt, die die warme Luft über Schächte im Boden in den Kirchenraum einbläst.

In Zeiten von Corona ist diese Art des Heizens mit dem Risiko der Verbreitung der sogenannten Aerosole verbunden.

Nach Rücksprache mit dem Bistum und dem Heizungsbauer haben wir die Heizung so eingestellt, dass die Temperatur von 17 °C etwa 30 Minuten vor dem Beginn der Gottesdienste erreicht ist. Die Heizung schaltet dann ab und es kommt zu keiner weiteren Luftverwirbelung bis zum Ende des Gottesdienstes.

Nach den Gottesdiensten wird die Kirche kurz und kräftig quer gelüftet und somit ein Großteil der Aerosole herausgelüftet. Temperatur und Luftfeuchtigkeit bleiben jedoch in einem Bereich, der auch das Inventar der Kirche (insbesondere die Orgel) nicht schädigt.

Die Temperatur außerhalb der Gottesdienste liegt bei 12 °C.

Bedingt durch den größeren Abstand zueinander kann es sich in der Kirche jedoch kälter anfühlen als es tatsächlich ist, besonders bei längerem Sitzen. Bitte berücksichtigen Sie dies bei der Wahl der Garderobe.

Sollten Sie Fragen oder Anregungen haben, sprechen Sie uns gern an.

Ihre Verwaltungsräte St. Markus Altenmittlau und St. Bartholomäus Bernbach

Kollekte bei den Gottesdiensten

In Corona-Zeiten können wir beim Gottesdienst die Kollektenkörbchen zur Verringerung einer Infektionsgefahr nicht durch die Reihen gehen lassen.
Sie stehen aktuell an den Ausgängen und werden dort –verständlicherweise- leicht übersehen. Das hat zur Folge, dass die Kollekten sehr stark geschrumpft sind. Viele der Kollekten sind für die bekannten sozialen Projekte bestimmt, einige auch für die Gemeinde und für die Unterstützung des Gemeindelebens Wir danken Ihnen, wenn Sie uns auch weiterhin mit Ihren Spenden unterstützen.

HINWEISE – St. Bartholomäus Bernbach und St. Markus Altenmittlau


Beichte und Empfang der Krankenkommunion und der Krankensalbung:
Der Empfang des Bußsakramentes, der Krankenkommunion und der Krankensalbung ist nach telefonischer Anmeldung in Ihrem Pfarrbüro (Altenmittlau 2252, Bernbach 2353)
bei Pfarrer Kasaija möglich.
Die monatlichen Krankenkommunionbesuche müssen aktuell leider entfallen.

Altpapiersammlung:
Die Missionsnähgruppe Altenmittlau sammelt Altpapier (keine Pappe!), immer am 1. Wochenende im Monat und zwar jeweiligs am Freitag bis 18:00 Uhr und am Samstag bis 12:00 Uhr.  

Die nächste Sammlung ist am 04. und 05. Dezember. 
Der Container steht bei Firma Trageser, Kopernikusstraße 22, Altenmittlau

Bitte achten Sie auf den Mindestabstand und tragen Sie eine Mund-Nasen-Bedeckung. Vielen Dank!


Ab Montag, 02. November 2020, bleibt die Nähstube wegen CORONA geschlossen.
Bitte stellen Sie keine Kleiderspenden o. ä. vor die Tür!
Die Wiedereröffnung geben wir rechtzeitig bekannt.
Ihr Nähstubenteam


Adventskalender Pastoralverbund

In diesem Jahr haben wir im Pastoralverbund einen gemeinsamen Adventskalender auf den Homepages. Ab 01. Dezember kann täglich ein „Stern“ geöffnet werden. Jede Pfarrei hat einige Tage gefüllt, mehr verraten wir nicht. Lassen Sie sich täglich überraschen!



„Mit Christus Brücken bauen“
So lautet das gemeinsame Jahresmotto im Pastoralverbund St. Peter und Paul. Der Pastoralverbundsrat hat entschieden, das neue Kirchenjahr in allen Gemeinden unter dieses Motto zu stellen. Unser gemeinsamer Weg hat bereits im Jahr 2006 mit der Gründung des Pastoralverbunds begonnen. Mit diesem gemeinsamen Motto möchten wir zeigen: wir sind immer noch gemeinsam auf dem Weg, hin zu einer Pfarrei! Und so werden in den kommenden Monaten in allen Gemeinden abwechselnd Gottesdienste und andere Veranstaltungen zu diesem Thema stattfinden.

Wir wollten unser Motto auch bildlich darstellen und haben dafür die Künstlerin Ellen Hug, die auch über Freigericht hinaus bekannt ist, gewinnen können. Ihr Motivbild wird bei allen Veranstaltungen vor Ort sein.

"Exerzitien im Advent - to go"  - Mit Christus Brücken bauen
Das ist das Leitthema für das neue Kirchenjahr.

Die Priester und Gemeindereferentinnen im Pastoralverbund bereiten für die 4 Adventssonntage Impulse zum jeweiligen Evangelium vor. Diese liegen in den Kirchen aus und können als Impuls für die jeweilige Adventswoche mitgenommen bzw. in der Kirche abgeholt werden.

Außerdem möchten wir noch darauf hinweisen, dass die Kirche sonntags zum persönlichen Gebet und zur Betrachtung des Evangeliums geöffnet ist. Sie sind herzlich eingeladen, sich auf diese Weise auf das bevorstehende Weihnachtsfest vorzubereiten.


 

HINWEISE – St. Bartholomäus Bernbach



Im Anschluss an den Gottesdienst am Samstag, 28.11., verkaufen unsere Messdiener wieder selbstgebackene Plätzchen und andere Leckereien.
„Der Erlös soll der Lebenshilfe Gelnhausen e. V. gespendet werden.
Durch die anhaltende Corona-Krise sind im laufenden Jahr viele Aktionen entfallen, zuletzt der allseits bekannte und beliebte Weihnachtsbasar. Neben dem fröhlichen Miteinander und der Freude der Mitwirkenden, bleiben leider auch ein Teil der Spendengelder aus“, so die Mädels der Messdienerleiterrund.


Der Liturgieausschuss des PGR´s informiert:
Zu Beginn unserer Planungen für den Advent hatten wir die schöne Idee, an jedem Adventssonntag um 17 Uhr ein Adventsliedersingen auf dem Kirchplatz durchzuführen. Wegen der aktuellen Corona-Regeln, die sich voraussichtlich im Dezember nicht viel ändern werden, haben wir dies leider wieder verwerfen müssen.
Doch es wird etwas anderes, ebenso Schönes, geben:
An den Adventssonntagen wird unsere Kirche den ganzen Tag geöffnet sein und um 17 Uhr laden wir zu „Lichtblicke im Advent“ ein. Es freut uns sehr, dass die KJG, der Agapekreis, der Familienkreis und die kfd die Gestaltung übernehmen.
Des Weiteren führt das Familiengottesdienstteam im Advent die Aktion „Advent aus der Tüte“ für angemeldete Kinder durch. Am 1. Adventssonntag sind Familien zu einem Wortgottesdienst mit Herbergsaussendung eingeladen, die kfd lädt am 03.12. zur Roratemesse ein und die Kindertagesstätte bastelt für unseren Weihnachtsbaum.
Alle Adventsveranstaltungen werden noch in einem Flyer bekanntgegeben.
Das Liturgieteam: Daniela Börner, Christoph Huth, Eva Fingerhut (KiTa), Alexandra Pinkert und Beate Wilmes


Krankenbesuchsdienst
Der Corona-Virus begleitet uns leider weiterhin. Das geplante Treffen mit den mitverantwortlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
am 07. Dezember 2020 um 15:00 Uhr kann leider nicht stattfinden.
Gerne besuchen wir dennoch unsere Hauskranken und Senioren.
Nach der guten Erfahrung im Sommer wird sich der/die Besucher/in auch dieses Mal wieder vorab telefonisch melden und den Besuchswunsch mit Ihnen besprechen. Sollten Sie aufgrund der aktuellen Situation keinen Besuch wünschen, bekommen Sie den Weihnachtsgruß mit dem Präsent überreicht oder vor die Haustüre gestellt.
Die Mitverantwortlichen werden gebeten, die Unterlagen ab dem 06. Dezember bei Silvia Paulson abzuholen.
Silvia Paulson

Die Sternsinger bitten um Unterstützung
Wegen Corona in anderer Form als sonst, aber wie immer mit viel Freude an der gemeinsamen Aufgabe,werden am Dreikönigstag wieder die Sternsinger durch den Ort ziehen. 

Das Vorbereitungsteam möchte gerne den zum Teil sehr in die Jahre gekommen Kostümfundus überarbeiten und bittet um Unterstützung:

Wir suchen Hobbyschneider/innen, die uns neue Gewänder nähen können, nach unseren neu erworbenen Schnittmustern, nach Vorbild der vorhandenen Gewänder oder nach ganz eigenen Ideen. 

Außerdem suchen wir „prachtvolle“ Stoffe für königliche Umhänge und einfachere Stoffe für Untergewänder, sowie Bänder, Quasten, Schnüre etc.  Wer helfen möchte, bitte im Pfarrbüro oder direkt bei Johanna Wolf oder Beate Wilmes melden!


HINWEISE – St. Markus Altenmittlau


Licht-Advent-Stille-Zeit
Herzliche Einladung zur besinnlichen Stunde am Mittwoch, 2. Dez. 2020 um 18.00 Uhr in der Pfarrkirche Altenmittlau


Senioren-Roratemesse:
Herzliche Einladung am Mittwoch, den 09. Dezember 2020 um 16:00 Uhr zur Roratemesse in der Pfarrkirche.

Die kfd-Altenmittlau informiert:
Der traditionelle Adventskaffee am 11.Dezember muss coronabedingt leider ausfallen.
Wir laden Sie jedoch alle herzlich zu unserer besinnlichen Roratemesse am Freitag, den 11. Dezember 2020, um 17:00 Uhr in die Pfarrkirche ein.
Das kfd-Team

Altenmittlau öffnet seine Fenster

Unter diesem Motto starten wir mit 26 Familien am 1. Advent, Sonntag 29.11.2020, unseren 1. kontaktlosen, interaktiven Adventskalender, der zum Sehen, Staunen und Mitmachen einlädt. Bis Heilig Abend öffnet sich jeden Tag ein weiteres liebevoll gestaltetes Adventsfenster und hält die ein oder andere Überraschung für euch bereit.

Wer nicht jeden Tag Zeit hat, das neue Fenster zu suchen, der kann das bei einem Wochenendspaziergang mit der ganzen Familie nachholen, denn einmal geöffnete Fenster bleiben bis Weihnachten offen. Wo der Adventskalender startet und alle weiteren Informationen findet ihr auf den ausgelegten Flyern und in den Schaukästen am Dorfplatz und an unserer Kirche.

Der Pfarrgemeinderat bedankt sich bei allen, die diese Idee verwirklichen und mit ihrer Kreativität und Engagement gerade jetzt in dieser schwierigen Zeit Weihnachtszauber verbreiten. Allen, die mit uns auf Entdeckungsreise gehen, wünschen wir viel Spaß und eine besinnliche Adventszeit.


Die Kolpingfamilie Altenmittlau informiert:
Liebe Kolpingmitglieder,
in den Corona-Zeiten hat sich unser Alltag verändert: Masken tragen, Abstand halten, die persönlichen Kontakte einschränken.
Das betrifft auch unseren Kolpinggedenktag am 13.12.2020 um 10:30 Uhr in St. Markus.

Es dürfen nur die Mitglieder zum Gottesdienst kommen, die sich im Pfarrbüro unter der Telefonnummer 06055-2252 angemeldet haben.

Auch unsere alljährliche Winterwanderung, die am 30.12.2020 um 10:00 Uhr – Treffpunkt Kolpingstube geplant wäre, hängt von den weiteren Auflagen ab.
Wer überhaupt gerne mitlaufen würde, kann sich bereits jetzt bei Winfried Noll, Tel. 06055-4354 melden.
Dies gilt auch für das gemeinsame Essen in der Gaststätte Kraut.
Das Dreier-Team bedankt sich bei allen Helfern für die große Unterstützung bei unserer Kleidersammlung.
Wir haben 14.380 kg verladen - das waren 6280 kg mehr als in 2019.

Das Dreier-Team wünscht allen Mitgliedern ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes 2021
Winfried Noll

HINWEISE – Pastoralverbund


Ausstellung „So geht katholisch“
Es ergab sich nun doch sehr kurzfristig, dass vom 03. November bis zum 01. Dezember 2020 die Ausstellung "So geht katholisch" in der St. Anna-Kirche ausgestellt ist. Alle Interessierten sind in diesem Zeitraum herzlich eingeladen, sich diese Ausstellung anzusehen. Die Ausstellung zeigt Orte und Haltungen des Gebetes anhand von Leuchtfiguren mit Erklärungen auf. Gerade in dieser Zeit suchen wir nach Mitteln und Wegen, unseren Glauben zu vermitteln und zu vertiefen.
Das Pfarrteam im Pastoralverbund war schon länger mit dem Bistum im Austausch darüber. Die Zusage kam nun erst kurzfristig bei uns an.
Wir freuen uns, wenn die Ausstellung im PV bekannt gemacht wird!
Herzliche Grüße verbunden mit dem Wunsch, dass Sie gesund bleiben, Anne Göbel


Wahl zum Katholikenrat - Rebecka Schneider

Am 18.10.2020 haben die Pfarrgemeinderäte aus dem Pastoralverbund St. Peter und Paul Frau Rebecka Schneider einstimmig für die nächsten 4 Jahre in den Katholikenrat im Bistum Fulda gewählt.

Rebecka Schneider möchte sich in verschiedenen Projekten und Arbeitsgruppen verstärkt für die Interessen der Jugendlichen und Kinder in der katholischen Kirche einsetzen. Wir hoffen, dass sie dort die vielfältigen Mitwirkungs- und Gestaltungs-möglichkeiten auch in unserem Interesse wahrnehmen kann. Wir freuen uns, dass sie diesen Dienst übernommen hat, um die Arbeit der Pfarrgemeinderäte in diesen unruhigen Zeiten der Zusammenlegung und Neuorientierung zu unterstützen, indem Sie unsere Anliegen einbringt und die Kontakte nach Fulda aufrechterhält und fördert. Wir wünschen ihr viel Erfolg bei diesen neuen Aufgaben und Herausforderungen. 


Mehr über den Katholikenrat im Bistum Fulda erfahren Sie auf der Homepage der Diözese Fulda und anderen Diözesen.

 

HINWEISE für die Gottesdienste während der Corona-Pandemie:

Corona-Regeln in Kurzform, Stand 31.10.2020


Im Gottesdienst besteht ab sofort Maskenpflicht.
Ausnahmen: Kinder unter 6 Jahren und Personen mit Beeinträchtigung und ärztl. Attest.

Die Anzahl der Gottesdienstteilnehmer*innen ist nach Größe der Kirche beschränkt.
 
In Bernbach gibt es 45 Einzelsitzplätze. Haushaltsgemeinschaften und feste Gruppen aus höchstens 2 Haushalten müssen keinen Mindestabstand einhalten, so dass ggf. einige Plätze mehr zur Verfügung stehen, jedoch höchstens insgesamt 60 Plätze.

In Altenmittlau sind es 79 Einzelsitzplätze, bei Berücksichtigung von Haushaltsgemeinschaften höchstens 95 Plätze.

Bitte beachten Sie:

Nur nach Voranmeldung ist die Teilnahme an den Gottesdiensten am Wochenende möglich.

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl bitten wir Sie, sich während der bekannten Öffnungszeiten der Pfarrbüros telefonisch für das darauffolgende Wochenende im Pfarrbüro anzumelden.
Bitte geben Sie Name, Vorname, Wohnort und Telefonnummer an.

 

Diese Daten werden zum Zwecke der Nachverfolgung bei Corona-Fällen vier Wochen aufbewahrt und dann vernichtet.

Auch für die Gottesdienste an Feiertagen und Hochfesten ist eine telefonische Anmeldung erforderlich.

Das Anmeldeverfahren gibt Sicherheit, dass Sie einen Platz haben.

Bitte nutzen Sie auch unsere Werktagsgottesdienste. Diese können ohne Voranmeldung besucht werden.

Menschen mit Erkältungssymptomen dürfen den Gottesdienst nicht mitfeiern.

Gottesdienstbesucher*innen haben auf ausreichende Handhygiene zu achten.



Regelungen für den Gottesdienst:


  • Vor Eintritt in die Kirche erfolgt eine Anmeldung bei dem Ordner/der Ordnerin.
  • Das Gebäude soll einzeln betreten werden (in Bernbach durch die Seitenkapelle).
  • Am Ende des Gottesdienstes können alle Ausgänge benutzt werden.
  • Die Empore in Bernbach bleibt für Gottesdienstbesucher geschlossen.
  • In der Kirche sind die möglichen Sitzplätze markiert.
  • Familien und Ehepaare dürfen zusammensitzen.
  • In der Kirche, beim Kommuniongang und Ein- und Ausgang immer auf den Mindestabstand von 1,5 Meter achten.
  • Die Kommunion wird nur vorne und nur von Pfarrer Kasaija ausgeteilt.
  • Zum Kommuniongang geht zuerst die rechte Seite und dann die linke Seite. 
  • Die Kommunion wird ohne Spendedialog ("Der Leib Christi" - "Amen") ausgeteilt.
  • Es wird darauf geachtet, dass die Hände des Spendenen und Empfangenden sich nicht berühren.
  • Es ist keine Mundkommunion möglich.
  • Auf den Gemeindegesang wird bis auf Weiteres verzichtet.
  • Auf Händereichen beim Friedensgruß wird weiterhin verzichtet. (Gesten, z. B. Zunicken, sind erlaubt.)
  • Es liegen keine Gesangbücher in der Kirche, bitte eigene mitbringen. 
  • Die Kollektenkörbe stehen am Ausgang.
  • Die Weihwasserbecken bleiben weiterhin leer.
  • Auf dem Kirchplatz dürfen sich vor und nach dem Gottesdienst keine Gruppen bilden.


Anweisungen des Bischofs Dr. Gerber, Bistum Fulda, zur Bekämpfung des Corona Virus


Am 05.11.20 gab Bischof Gerber und der Generalvikar Steinert die 5. Änderung der Anweisungen zur Bekämpfung des Coronavirus heraus (PDF-Dateien anschließend).



Alle aktuellen Hinweise des Bistums Fulda zur Corona-Pandemie sind hier verlinkt:

Gottesdienste online


Innenstadtpfarrei Fulda:
Täglich Gottesdienste auf dem Youtube-Kanal:



Bistum Fulda:

Jeden Sommerferien-Sonntag ab 9 Uhr hier auf bistum-fulda.de und auf YouTube

 

Fernsehgottesdienste

Sie gehören zu den ältesten Sendungen im deutschen Fernsehen und werden regelmäßig von rund 800.000 Zuschauer*innen miterlebt.


Weitere  Fernsehsender: K-TV (Programmhefte hierfür liegen am Schriftenstand in unserer Kirche aus).


und EWTN-TV (Link anschließend)

 

Katholische Kirchengemeinde
St. Bartholomäus 


Pfarrweg 8
63579 Freigericht-Bernbach


 


Tel. 06055-2353
Fax: 06055-84608


 

Pfarrbüro - Öffnungszeiten


Di.  10.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Mi.    8.30 Uhr bis  9.00 Uhr
Do. 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Fr.  10.00 Uhr bis 11.00 Uhr 

Karte
 


© St. Bartholomäus, Bernbach

 

Katholische Kirchengemeinde
St. Bartholomäus


Pfarrweg 8
63579 Freigericht-Bernbach



Tel. 06055-2353

Fax: 06055-84608



© St. Bartholomäus, Bernbach